zum Inhalt
zur Hauptnavigation

Unternavigation

Aktuelles


Theater in der Papierfabrik

"Die Blutnacht auf dem Schreckenstein oder Ritter Adolars Brautfahrt und ihr grausiges Ende oder Die wahre Liebe ist das nicht" - so heißt das Theaterstück, das Dachauer Bürger unter der Regie von Karen Breece auf dem Gelände der ehemaligen Papierfabrik in Dachau aufführen. Das Stück - vordergründig ein Ritterspektakel - wurde 1943 von Häftlingen im KZ Dachau gespielt. Es war eine versteckte Hitler-Persiflage. Die Häftlinge verstanden das, die anwesende SS aber nicht. In der von Karen Breece überarbeiteten Fassung widmen sich die Schauspieler auch dem Entstehungskontext und den Erinnerungen der an der Aufführung von 1943 Beteiligten. Erzählt wird von Haltung, Mut und Widerstand der Häftlinge, und von der Kraft der Kunst, die selbst unter dem NS-Terror nicht erstickt werden konnte.

Die Mitwirkenden

Dominik Härtl (1), Eduard Hörl (2), Ernst Konwitschny (3), Stefan Krühler (4), Markus Kurbanoglu (5), Shafik Muhseni (6), René Rastelli (7), Verena Wildmoser (8), Ingrid Zellner (9), Claus Weber (10), Angelika Mauersich (11), Regisseurin Karen Breece (12)
 

Szenenfotos

Deutsch English Italian    |    M    L    XL

Wetter in Dachau
© meteo24.de

MVV Fahrplanauskunft
Uhrzeit
Datum
Abfahrt
Ankunft
© MVV