zum Inhalt
zur Hauptnavigation

Unternavigation

Aktuelles


Dachauer Gestaltungspreis 2011

Die Stadt hat heuer wieder einige Bauherren mit dem Dachauer Gestaltungspreis ausgezeichnet. Ziel der Preisverleihung ist die öffentliche Würdigung besonders engagierter Bauherren, die in den vergangenen drei Jahren mit ihrem Bauvorhaben einen beispielhaften Beitrag zur Attraktivitätssteigerung des öffentlichen Erscheinungsbildes geleistet haben.
Heuer vergab die Jury drei Preise, drei Anerkennungen und einen Sonderpreis.
Ein Überblick (Fotos zur Vergrößerung anklicken):
 

Preis in der Kategorie Stadthäuser

Durch frühzeitige und erfolgreiche Abstimmung ihrer nachbarschaftlichen und individuellen Interessen haben die drei Familien Thomas und Maria Haneder, Xaver und Susanne Grimm sowie Joachim und Myriam Stähle drei selbstbewusste und gut gestaltete Stadthäuser errichtet, die vorbildlich für ein attraktives innerstädtisches Wohnen in einem historisch geprägten Stadtbereich sind.
Architekten: Bernhard Paringer, Albrecht Thalmann und Jürgen Baumgartl
Für eine genauere Begründung klicken Sie hier.
 

Preis in der Kategorie Sanierung Altstadthaus

Mit der Sanierung des um 1686 gebauten Franz Xaver Krebs-Anwesen ist dem Bauherrn Manfred Krebs eine sehr erfreuliche private Sanierungsmaßnahme und ein würdiger Beitrag innerhalb des denkmalgeschützten Ensembles der Dachauer Altstadt gelungen.
Baudurchführung: Wolfgang Moll
Kunstmaler: Christian M. Huber
Für eine ausführliche Begründung klicken Sie hier.
 

Preis in der Kategorie Wohn- und Bürogebäude

Mit dem Neubau dieses attraktiven Wohn- und Geschäftsgebäudes hat das Quartier zwischen Frühlingstraße und Gröbenbach einen selbstbewussten Orientierungspunkt erhalten, der sich gut in die Umgebung einfügt.
Bauherrin: Anneliese Ingenkamp
Architekt: Bernhard Hartmann
Landschaftsarchitekt: Hartmut Lichti
Für eine genauere Begründung klicken Sie hier.
 

Sonderpreis in der Kategorie öffentliches Gebäude

Das im April 2009 eröffnete Besucherzentrum der KZ-Gedenkstätte hat zwischenzeitlich schon mehrere Auszeichnungen u.a. den Deutschen Architekturpreis 2011 erhalten. Im Rahmen der Gestaltungspreisverleihung 2011 würdigt die Stadt Dachau das neue Besucherzentrum einschließlich Umfeld als ein architektonisch herausragendes und überregional bedeutendes öffentliches Gebäude mit einem Sonderpreis.
Bauherr: Staatliches Hochbauamt Freising
Architekt: Florian Nagler
Landschaftsarchitekt: Prof. Peter Latz
Für eine genauere Beschreibung klicken Sie hier.
 

Anerkennung in der Kategorie Gewerbebau

Mit ihrer anspruchsvollen Gebäude- und Freiflächengestaltung sowie einem ambitionierten Energiekonzept ist der NAT Fortune GmbH eine vorbildliche Gewerbeanlage im Gewerbegebiet an der Schleißheimer Straße gelungen.
Bauherr: NAT Fortune GmbH
Architekt: GHK Architekten, Ferdinand Krissmayr
Landschaftsarchitekt: LUSKA Freiraum, Michael Luska
Für eine genauere Beschreibung klicken Sie hier.

Anerkennungen in der Kategorie Öffentliches Gebäude

Den Planern des Kinder- und Jugendhauses der Friedenskirche ist ein eigenständiges, gut proportioniertes und ökologisch nachhaltiges Gebäude gelungen.
Für eine exakte Beschreibung klicken Sie hier.
Bauherr: Pfarramt Friedenskirche
Architekten: Carola Hain-Fischer, Walter Baedeker
Landschaftsarchitektin: Gunda Reuter
 

Der Erweiterungsbau des Pfarrheims St. Peter wurde bereits mit dem Holzbaupreis Bayern 2010 ausgezeichnet und überzeugt aus städtebaulichen und gestalterischen Gründen ebenso wie durch seine optimierte Energiekonzeption.
Bauherrin: Pfarrkirchenstiftung St. Peter
Architekten: Dr. Roberto Gonzalo, Clemens Pollok
Landschaftsarchitektin: Manuela Scheuerer
Für eine ausführliche Beschreibung klicken Sie hier.

Deutsch English Italian    |    M    L    XL

Wetter in Dachau
© meteo24.de

MVV Fahrplanauskunft
Uhrzeit
Datum
Abfahrt
Ankunft
© MVV