zum Inhalt
zur Hauptnavigation

Unternavigation

Freizeit & Gesundheit


Der Glückshafen auf dem Dachauer Volksfest

Das erste Mal, dass ein Glückshafen auf dem Dachauer Volksfest stand, war im Jahre 1894. Sieben Jahre zuvor, 1887 fand das erste Dachauer Volksfest statt. Vor dem 1. Weltkrieg fanden die Volksfeste alle sieben Jahre auf der Zieglerwiese an der Münchner Straße statt, wo sich heute die Hauptstelle der Stadtbücherei befindet.


Glückshafen im Jahr 1929

Der Glückshafen wurde zugunsten der Dachauer Armenkasse eingerichtet. 18.000 Lose zu je 20 Pfennig waren vorgesehen, auf jedes zehnte Los kam ein Treffer im Wert zwischen 20 Pfennig und 30 Mark. Den Losverkauf übernahmen damals die Magistratsmitglieder, die Mitglieder des Gemeindekollegiums und die Armenpfleger.

Seit 1894 sollte der Glückshafen bei keinem der folgenden Dachauer Volksfeste  mehr fehlen.

Seit 1920 findet das Dachauer Volksfest mit Ausnahme von 1935 auf der Ludwig-Thoma-Wiese statt. Ein Lageplan von 1925 im Stadtarchiv Dachau zeigt, daß der Glückshafen schon damals an der Stelle stand, wo er auch heute noch zu finden ist. Ein Foto von 1929 belegt, dass der Glückshafen bereits eine Woche vor Volksfestbeginn an diesem Platz aufgebaut wurde.

Spätestens seit 1934 ging der Erlös aus dem Glückshafen an die Kleinkinderbewahranstalt. 1936 und 1938 lieh man sich von der Stadt Fürstenfeldbruck deren "neuangefertigte Volksfestbude", von der ein Foto in den Beständen des Stadtarchivs existiert.

Der Glückshafen in seiner heutigen Erscheinungsform stammt aus dem Jahr 1987, zumindest was die Gestaltung der Fassade betrifft.

Die Gewinne des Dachauer Glückshafens werden durch Spenden von Dachauer Geschäftsleuten ermöglicht. Der Lospreis liegt heute bei 50 Cent und auf zehn Lose kommen zwei Gewinne. Der Reinerlös aus dem Glückshafen wird ausschließlich mildtätigen Zwecken zugeführt.

Veranstalter des Glückshafens ist seit 1975 die Bürgerspitalstiftung, die vom Stadtrat verwaltet wird, und als vorrangiges Ziel die Unterstützung bedürftiger Bürger der Stadt Dachau hat. Der Losverkauf im Glückshafen erfolgt durch Freiwillige, zumeist Stadträte und Mitarbeiter der Stadtverwaltung.

Ansprechpartner zur Historie des Dachauer Glückshafens:

Stadtarchiv
Max-Mannheimer-Platz 4
85221 Dachau

Telefon: 08131 - 754842
Fax: 08131 - 75-44985
E-Mail: stadtarchiv@dachau.de

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag 8.00 - 12.30 Uhr,
Donnerstag auch 14.00 - 18.00 Uhr.

Deutsch English Italian    |    M    L    XL

Wetter in Dachau
© meteo24.de

MVV Fahrplanauskunft
Uhrzeit
Datum
Abfahrt
Ankunft
© MVV