zum Inhalt
zur Hauptnavigation

Unternavigation

Kultur & Tourismus


Dachauer Schlosskonzerte 2019

Trio con Brio Copenhaben - 25.01.19

Soo-Jin Hong, Violine
Soo-Kyung Hong, Violoncello
Jens Elvekjaer, Klavier

Sprudelnde Spielfreude, magischer Dialog, homogenes Zusammenspiel und instrumentale Perfektion sind Worte, die häufig über das Trio con Brio Copenhagen zu hören sind, das mittlerweile zu einem der führenden Ensembles seiner Generation gehört. Gegründet wurde das Klaviertrio 1999 an der Wiener Musikhochschule. Mit mehreren bedeutenden Preisen erlangte das Trio con Brio Copenhagen schnell internationale Anerkennung: 2002 gewann es den hoch angesehenen ARD Wettbewerb München und den 1. Preis des Dänischen Rundfunkwettbewerbs, zahlreiche weitere internationale Preise folgten. Das heute in Kopenhagen lebende Trio ist Gast der berühmtesten Konzertreihen und Säle Europas, in den USA wie auch in Asien. Der Klang des Trios profitiert u.a. von den hervorragenden Instrumenten der Musiker: Soo-Jin spielt eine Violine von Andrea Guarneri aus dem 17. Jahrhundert, Soo-Kyung ein Grancino Cello und Jens Elvekjaer ist Dänemarks erster Steinway Artist.

Mit Werken von Beethoven, Haydn und Schostakowitsch

 

 

Orion Streichtrio - 16.02.19

Soyoung Yoon, Violine
Veit Hertenstein, Viola
Benjamin Gregor-Smith, Violoncello

Die südkoreanische Geigerin Soyoung Yoon gehört zu den Ausnahmeerscheinungen ihrer Generation. Bereits mit 17 Jahren gewinnt sie den Yehudi Menuhin Wettbewerb und wurde kurz darauf Preisträgerin der vier weltweit wichtigsten Violinwettbewerbe: Internationaler Tchaikovsky Wettbewerb, Königin Elisabeth Wettbewerb, Internationaler Geigenwettbewerb Indianapolis und Internationaler Henryk Wieniawski Geigenwettbewerb in Poznan. Neben ihrer erfolgreichen Solokarriere gründete sie im Jahre 2012 zusammen mit dem Bratschisten Veit Hertenstein (Deutschland) und dem Cellisten Benjamin Gregor-Smith (Großbritannien) das Orion Streichtrio. Durch die spürbare Freude am Zusammenspiel und das tiefe musikalische Verständnis jedes einzelnen Künstlers eroberte das Orion Trio rasch die bedeutenden internationalen Konzertbühnen und gewann den 1. Preis und den Publikumspreis des international renommierten Kammermusikwettbewerbs des „Migros Kulturprozent“ in Zürich.

Mit Werken von Mozart, Kodály, Schubert und von Dohnányi

Gábor Boldoczki & PKF - Prague Philharmonia " Bohemian Rhapsody" - 23.03.19

Der im ungarischen Kiskőrös aufgewachsene Gábor Boldoczki ist mit seinem Trompetenspiel die Ausnahmeerscheinung seiner Generation. Auch die internationale Presse feiert ihn regelmäßig als grandiosen Trompetenvirtuosen. Bereits mit 14 Jahren erhielt der mehrfache ECHO-Klassik-Preisträger beim Nationalen Trompetenwettbewerb in Zalaegerszeg den 1. Preis und begann nach diversen Studien seine internationale Solokarriere. Der endgültige Durchbruch gelang ihm als Gewinner des bedeutenden Internationalen Musikwettbewerbs der ARD in München und als 1. Preisträger des 3. Internationalen Maurice André Wettbewerbs, dem Grand Prix de la Ville de Paris. PKF – Prague Philharmonia wurde 1994 von dem international renommierten tschechischen Dirigenten Jiří Bělohlávek ursprünglich unter dem Namen Prague Chamber Philharmonia gegründet. Das junge Ensemble hat sich aufgrund seines energetischen und perfektionistischen Musizierstils einen festen Platz in der internationalen Musikwelt erobert. Charakteristisch ist der klare und strahlende Klang des Orchesters, der durch den Gründer Jiří Bělohlávek geprägt wurde mit dem Ziel, den Zuhörern die feinen Details der Musik nahe zu bringen.

Mit Werken von Benda, Dvořák, Neruda und Vaňhal

l’arte del mondo & Dorothee Oberlinger - 04.05.19

Christoph Soldan & Schlesische Kammersolisten - 12.10.19

Der Pianist Christoph Soldan studierte bei Prof. Eliza Hansen und Christoph Eschenbach an der Hamburger Musikhochschule. Der Durchbruch zu einer regen, internationalen Konzerttätigkeit gelang durch eine gemeinsame Tournee mit Leonard Bernstein im Sommer 1989. Seitdem hat Soldan innerhalb zahlreicher Tourneen mit namhaften Orchestern in ganz Europa konzertiert. Von 1996 bis 2006 spielte Christoph Soldan sämtliche Klavierkonzerte Mozarts zusammen mit Cappella Istropolitana, dem Südwestdeutschen Kammerorchester Pforzheim und der Schlesischen Kammerphilharmonie Kattowitz ein. Die Schlesischen Kammersolisten sind eines der erfolgreichsten Streicherensembles Europas, das die Stimmführer der Schlesischen Philharmonie Kattowitz vereint. Die fünf ausgezeichneten Instrumentalisten konzertierten seit der Gründung 1993 bei den bedeutendsten europäischen Musikfestivals (Schleswig-Holstein Musik Festival, MDR Musiksommer, Rheingau Musik Festival) und arbeiteten mit bedeutenden Künstlern wie Krzysztof Penderecki, Yehudi Menuhin, Christoph Eschenbach, Maxim Vengerov oder Mscislav Rostropovich
zusammen.

Mit Werken von Dvořák, Mozart und Schmidinger Italian Baroque

Italian Baroque Academy & Dmitry Sinkovsky - 16.11.19

Der Violinvirtuose Dmitry Sinkovsky erhielt seine Ausbildung am Tschaikowsky-Konservatorium in Moskau bei Alexander Kirov, welches er 2005 abschloss und sich seitdem auf die historische Spielpraxis zu konzentrieren
begann. Sinkovsky gewann zahlreiche große Wettbewerbe, vom Premio Bonporti in Italien 2005 über den Bach-Wettbewerb Leipzig 2006 bis hin zu Musica Antiqua Brügge in Belgien 2008. 2007, nachdem er bereits
eine bemerkenswerte Karriere als Violinist begonnen hatte, beschloss Sinkovsky, sich ebenfalls seinem Talent als Countertenor ernsthaft zu widmen. Sein Countertenor zeichnet sich aus durch ein außergewöhnlich
hohes Stimmregister mit einer magischen Klangqualität. Die Italian Baroque Academy, geleitet von dem italienischen Cembalisten und Organisten Stefano Molardi. wurde 2013 in Piacenza gegründet. Repertoireschwerpunkte sind neben Opern, Oratorien und Kantaten des italienischen und deutschen Barock auch seltener gespielte Schätze der Barockmusik. Die Musiker des Ensembles sind allesamt Spezialisten im Bereich der historischen Aufführungspraxis, bringen jedoch nicht nur langjährige Erfahrung in der stilgetreuen Interpretation barocker Werke mit, sondern vor allem Spielfreude, Neugier und absolute Hingabe.

Mit Werken von J. S. Bach, Leclair, Telemann und Vivaldi

Alle Konzerte

Beginn 20 Uhr

Einlass 19.30 Uhr

Abendkasse ab 19 Uhr

Preise

Preise im Vorverkauf:
Kategorie A 30,-- €, Kategorie B 28,-- €, Kategorie C 26,-- €, Kategorie D 24,-- €
zzgl. VVK-Gebühr

Preise an der Abendkasse:
Kategorie A 35,-- €, Kategorie B 33,-- €, Kategorie C 31,-- €, Kategorie D 29,-- €

Schüler, Studenten und Behinderte (mit einem Behinderungsgrad ab 80 Prozent) erhalten 50 Prozent Ermäßigung. Die Begleitperson eines Behinderten (mit dem Vermerk "B" im Ausweis) erhält eine Freikarte. Ein gültiger Ausweis ist vorzulegen.

Kartenvorverkauf (Einzelkarten)

Tourist Information der Stadt Dachau
Konrad-Adenauer-Straße 1
85221 Dachau

Telefon: 08131 - 75286
Fax: 08131 - 7544150
E-Mail: infobuero@dachau.de

Öffnungszeiten:
Mai-Oktober
Mo - Fr- 9 - 18 Uhr,
Sa 9 - 13 Uhr,
zusätzl. Juli - Sept. So 9 - 13 Uhr

November – April
Mo – Fr 9 – 13 Uhr und 14 – 17 Uhr. Sa 9 - 13 Uhr

Außerdem bei allen Vorverkaufsstellen von München Ticket GmbH
info@muenchenticket.de

www.muenchenticket.de

Abonnement

Mit dem Abonnement der Dachauer Schlosskonzerte können Sie 5 Kammerkonzerte aus den 6 Schlosskonzerten frei auswählen.

Einzelkarten des Abonnements sind übertragbar. Bei Buchung aller 6 Konzerte erhalten Abonnenten auf das 6. Konzert 15 % Ermäßigung (Abo-Vorzugspreis). 

Preise: Kategorie A € 120, Kategorie B € 112, Kategorie C € 104, Kategorie D € 96

Ansprechpartnerin

Frau Oswald
Telefon: 08131 - 75148
Fax: 08131 - 7544150
E-Mail: kulturamt@dachau.de

Deutsch English Italian    |    M    L    XL

MVV Fahrplanauskunft
Uhrzeit
Datum
Abfahrt
Ankunft
© MVV