zum Inhalt
zur Hauptnavigation

Unternavigation

Politik & Verwaltung


Beglaubigungen

Was darf im Bürgerbüro nicht beglaubigt werden?

Beispiele:

  • Öffentliche Beglaubigungen (§ 129 BGB) sind den Notar/innen vorbehalten. Dazu zählen u.a.. Grundstücksangelegenheiten bzw. -verkehr, Handelsregisterangelegenheiten, Vereinsangelegenheiten und Erbrecht.
  • Für deutsche Personenstandsurkunden (Geburts-, Heirats- und Sterbeurkunden) liegt das Monopol bei den Standesämtern. Bei dem (für den Ort der Geburt, der Eheschließung bzw. des Todesfalls) zuständigen Standesamt erhalten Sie eine aktuelle Abschrift aus dem jeweiligen Personenstandsregister.
    Ausnahme: Wenn eine Personenstandsurkunde zur Vorlage bei der Deutschen Rentenversicherung dient, kann sie im Bürgerbüro beglaubigt werden.
  • Die Fertigung und Abgabe von Auszügen aus dem Liegenschaftskataster (Grundbuchauszüge) sind dem Grundbuchamt vorbehalten.
  • Eine Beglaubigung des Kfz-Scheines ist nicht gestattet, da für jedes Fahrzeug nur ein Kfz-Schein ausgestellt wird, der bei allen Fahrten im Original mitgeführt werden muss.
  • Ein generelles Beglaubigungsverbot besteht, wenn das vorgelegte Dokument in seinem ursprünglichen Inhalt geändert worden ist oder es einen diesbezüglichen Verdacht gibt.

Wenn Sie sie sich bezüglich einer Beglaubigung nicht sicher sind, fragen Sie vorab im Bürgerbüro nach.

Was ist ansonsten zu beachten?

  • Es werden nur Originale und fremdsprachliche amtliche Urkunden mit einer deutschen Übersetzung eines vereidigten Übersetzters beglaubigt.
  • (Zwischen)Zeugnisse von Hochschulen können nur beglaubigt werden, wenn sie Stempel und Unterschrift des Prüfungsamtes der Hochschule tragen.
  • Kopien werden nur von den Mitarbeiter/innen des Bürgerbüros Dachau gemacht.
  • Mitgebrachte Kopien werden nicht akzeptiert, weil die Übereinstimmung der Abschrift einer Urkunde mit dem Original nicht überprüft werden kann.
  • Bei sehr vielen oder zeitaufwändigen Beglaubigungen behalten wir uns abhängig von der Kundenzahl und den Wartezeiten die Möglichkeit vor, die Beglaubigung nicht sofort durchzuführen und stattdessen die Originale entgegenzunehmen, die Beglaubigungen außerhalb der Parteiverkehrszeiten durchzuführen und einen individuellen Abholtermin zu vereinbaren.

Welche Dokumente/Schriftstücke dürfen im Bürgerbüro Dachau beglaubigt werden?

Es gilt der Grundsatz:
,,Entweder das zu beglaubigende Dokument kommt von einer deutschen Behörde oder es geht zu einer deutschen Behörde."
Das sind z.B.:

  • Deutsche Schul- und Hochschlzeugnisse
  • Deutsche Ausweisdokumente (Reisepässe, Personalausweise, Kinderausweise bzw. Kinderreisepässe)
  • Aufenthaltstitel in ausländischen Ausweisen und eAT
  • Unterschriften zur Vorlage bei einer deutschen Behörde

Wenn Sie sie sich bezüglich einer Beglaubigung nicht sicher sind, fragen Sie vorab im Bürgerbüro nach.

Personenstandsurkunden

Kopien von Personenstandsurkunden (Geburtsurkunde, Heiratsurkunde, Sterbeurkunde) werden vom Bürgerbüro nur beglaubigt, wenn sie zur Vorlage bei der Deutschen Rentenversicherung dienen. Ansonsten wenden Sie sich bitte an das für Sie zuständige Standesamt, von dem Sie eine aktuelle Abschrift aus dem jeweiligen Personenstandsregister erhalten:

  • bei Geburtsurkunden das Standesamt des Geburtsortes
  • bei Heiratsurkunden das Standesamt des Ortes der Eheschließung
  • bei Sterbeurkunden das Standesamt des Sterbeortes

 

 

Gebühren

  • pro deutschem Schriftstück/Dokument mindestens                          5,00 EUR
    (bei 1-6 Seiten pro Schriftstück/Dokument,
    bei 7 Seiten pro Schriftstück/Dokument 5,25 EUR,
    jede weitere Seite pro Schriftstück/Dokument plus 0,75 EUR)
  • - falls es beglaubigt werden kann -
    pro anderssprachigem
    Schriftstück/Dokument mindestens              10,00 EUR
    (bei 1-6 Seiten pro Schriftstück/Dokument,
    bei 7 Seiten pro Schriftstück/Dokument 10,50 EUR,
    ede weitere Seite pro Schriftstück/Dokument plus 1,50 EUR)
  • Werden von einem Schriftstück/Dokument mehrere Abschriften gleichzeitig beglaubigt, ermäßigt sich die Gebühr ab der zweiten Beglaubigung auf 50%, wobei auf volle 10-Cent-Beträge aufgerundet wird.
  • pro beglaubigter Unterschrift einer Privatperson                                   10,00 EUR
  • pro beglaubigter Unterschrift eines Firmen- /Vereinsvertreters               50,00 EUR

Achtung: sofortige Bezahlung

  • Die Gebühren für die Beglaubigungen müssen sofort im Bürgerbüro per EC-Karte oder in bar bezahlt werden.
  • Eine Zahlung gegen Rechnungsstellung oder im Lastschriftverfahren ist nicht möglich.

Anprechpartner:

Bürgerbüro der Stadt Dachau
Pfarrstraße 2
85221 Dachau

Telefon: 08131 - 75300 (Info-Point)
Fax: 08131 - 7544333
E-Mail: buergerbuero@dachau.de

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag 7.30 - 12.30 Uhr,
Donnerstag auch 14.00 - 18.00 Uhr

Deutsch English Italian    |    M    L    XL

Wetter in Dachau
© meteo24.de

MVV Fahrplanauskunft
Uhrzeit
Datum
Abfahrt
Ankunft
© MVV