zum Inhalt
zur Hauptnavigation

Unternavigation

Politik & Verwaltung


Kinderreisepass


Den Kinderreisepass für ein Kind, das Deutsch im Sinne des Art. 116 Abs. 1 des Grundgesetzes ist, können Sie bis zum 12. Lebensjahr des Kindes beantragen. Bitte beachten Sie bei Auslandsreisen die Einreisebestimmungen der jeweiligen Länder.

Seit dem 1.11.2005 ist bei der Ausstellung eines Kinderreisepasses ein biometrisches Lichtbild, unabhängig vom Alter des Kindes, vorgeschrieben.

Für das Lichtbild gelten die neuen Lichtbildanforderungen.

 

neu:   Die Anwesenheit Ihres Kindes bei der Beantragung eines Kinderreispasses oder der Aktualisierung des Lichtbildes -unabhängig vom Alter des Kindes- ist Pflicht.

Für Kinder ab 10 Jahren besteht Unterschriftspflicht im Kinderreisepass.

Gültigkeitsdauer:

Der Kinderreisepass ist grundsätzlich 6 Jahre gültig und kann maximal bis zum 12. Lebensjahr verlängert werden.
Aber: Ein Kinderreisepass ist kraft Gesetzes ungültig (§ 11 Passgesetz) und zwar unabhängig von der sechsjährigen Gültigkeitsdauer, wenn das Lichtbild eine einwandfreie Feststellung der Identität des Kindes nicht zulässt - und gerade Kleinkinder verändern ihr Aussehen schnell.

Zur Verlängerung des Kinderreisepasses ist ein neues biometrietaugliches Lichtbild vorzulegen, sofern das im Kinderreisepass angebrachte Lichtbild nicht mehr dem aktuellen Aussehen des Kindes entspricht. Informationen zum biometrischen Passfoto erhalten Sie im Internetauftritt der Bundesdruckerei.

Die Gebühr für die Verlängerung beträgt 6,-- €.

Der Kinderreisepass kann während seiner 6-jährigen Gültigkeitsdauer durch die Anbringung eines neuen biometrietaugliches Lichtbildes aktualisiert werden.

Die Gebühr für die Anbringung eines aktuellen Lichtbildes beträgt ebenfalls 6,-- €.

Voraussetzungen:

Zur Ausstellung bzw. zur Verlängerung eines Kinderreisepasses bedarf es der schriftlichen Zustimmung beider Elternteile, sofern ihnen die elterliche Sorge gemeinsam zusteht.

Besteht keine gemeinsame elterliche Sorge, ist der rechtskräftige Sorgerechtsbeschluss, die Bestallung des Vormundschaftsgerichtes, die Urkunde über die vom Jugendamt oder einem Notar beglaubigte Sorgeerklärung oder eine Negativbescheinigung vom Jugendamt vorzulegen.

 

Ein Elternteil muss bei der Beantragung eines Kinderreisepasses persönlich anwesend sein, der andere Elternteil kann seine Zustimmung mit einer formlosen Einverständniserklärung oder unserm Vordruck abgeben.

 

Bei Erteilung der Zustimmung muss die Passbehörde die Echtheit der Unterschrift prüfen. Bitte legen Sie entsprechende Ausweisdokumente (Personalausweis oder Reisepass) vor.

Bearbeitungsdauer:

Der Kinderreisepass wird direkt im Bürgerbüro erstellt. Sofern alle erforderlichen Unterlagen vorliegen bekommen Sie den Kinderreisepass sofort nach der Erstellung ausgehändigt.

 

Erforderliche Unterlagen:

Zur Beantragung des Kinderreisepasse sind folgende Unterlagen nötig:

  • alter Kinderausweis / Kinderreisepass
  • Geburtsurkunde oder Familienstammbuch
  • ein aktuelles biometrietaugliches - üblicherweise - farbiges Lichtbild
    Hinweis: Ein Kinderreisepass ist kraft Gesetzes ungültig (§ 11 Passgesetz) und zwar unabhängig von der Gültigkeitsdauer, wenn das Lichtbild eine einwandfreie Feststellung der Identität des Kindes nicht zulässt - und gerade Kleinkinder verändern ihr Aussehen schnell.
  • beide Ausweise der Eltern
  • schriftliche Zustimmung des Elternteils, der nicht erscheint,
    oder
    der Nachweis über das alleinige Sorgerecht

Die Anwesenheit Ihres Kindes bei der Beantragung eines Kinderreispasses oder der Aktualisierung des Lichtbildes - unabhängig vom Alter des Kindes- ist Pflicht.

 

Informationen zum biometrischen Passfoto erhalten Sie im Internetauftritt der Bundesdruckerei.

Kosten und Bezahlung:

  • Erstausstellung eines Kinderreisepasse: 13,00 €

  • Verlängerung oder Änderung eines Kinderreisepasses: 6,00 €


Alle Gebühren für Ausstellung, Verlängerung und Änderung von Kinderreisepässen müssen sofort bei Beantragung im Bürgerbüro per EC-Karte oder in bar bezahlt werden. Wird nicht bezahlt, werden die Kinderreisepässe nicht ausgehändigt. Eine Zahlung gegen Rechnungsstellung oder im Lastschriftverfahren ist nicht möglich.


Dateidownload Zustimmungserklärung Kinderreisepass:

PDF-DateiZustimmungserklärung (PDF-Datei, 82,94 KB)

 

 

 

Alle Gebühren für Ausstellung, Verlängerung und Änderung von Kinderreisepässen müssen sofort bei Beantragung im Bürgerbüro per EC-Karte oder in bar bezahlt werden. Wird nicht bezahlt, werden die Kinderreisepässe nicht ausgehändigt. Eine Zahlung gegen Rechnungsstellung oder im

Ansprechpartner:

Bürgerbüro der Stadt Dachau
Pfarrstraße 2
85221 Dachau

Telefon: 08131 - 75300 (Info-Point)
Fax: 08131 - 7544333
E-Mail: buergerbuero@dachau.de

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag 7.30 - 12.30 Uhr,
Donnerstag auch 14.00 - 18.00 Uhr

Deutsch English Italian    |    M    L    XL

Wetter in Dachau
© meteo24.de

MVV Fahrplanauskunft
Uhrzeit
Datum
Abfahrt
Ankunft
© MVV