zum Inhalt
zur Hauptnavigation

Unternavigation

Politik & Verwaltung


Schöffen gesucht

Ohne Laienrichter kann kein Schöffengericht ein Urteil fällen. Schöffen sind ehrenamtliche Richter am Amtsgericht und bei den Strafkammern des Landgerichts. Das verantwortungsvolle Amt eines Schöffen verlangt in hohem Maße Unparteilichkeit, Selbständigkeit, Reife, Verantwortungsbewusstsein und geistige Beweglichkeit. Weiterhin sollten Schöffen über soziale Kompetenzen, Lebenserfahrung und Menschenkenntnis verfügen.

Schöffen sind mit den Berufsrichtern gleichberechtigt und können sich bei jedem Urteil – egal ob Verurteilung oder Freispruch – aktiv einbringen. Der Berufsrichter berät sich in Strafverfahren mit den beiden Schöffen, dabei ist für jede Verurteilung und jedes Strafmaß eine Zwei-Drittel-Mehrheit erforderlich. Gegen die beiden Schöffen kann also niemand strafrechtlich verurteilt werden. Schöffen nehmen insofern ein wichtiges und bedeutendes Ehrenamt in unserer Gesellschaft wahr.

Für die Amtsperiode der Jahre 2019 bis 2023 erstellt die Stadt Dachau eine Vorschlagsliste, die dann vorbereitend für die Wahl an das Amtsgericht weiter geleitet wird.

Wenn Sie Interesse an dieser verantwortungsvollen Aufgabe haben und folgende Voraussetzungen erfüllen bewerben Sie sich bitte bei der Stadt Dachau, Bürgerbüro: Sie sind Dachauer Bürger mit deutscher Staatsangehörigkeit, können sich auf Deutsch ausreichen verständigen, dürfen ein öffentliches Amt bekleiden.

Außerdem sollten Sie am 01.01.2019 mindestens 25 und nicht älter als 69 Jahre alt sein.

Bitte senden Sie das ausgefüllte Bewerbungsformular, das Sie unter unten stehend finden, mit Angabe Ihres Berufes, Ihres vollständigen Namens, Geburtstag und –ort, sowie Ihrer Anschrift an die Stadt Dachau, Bürgerbüro.

Für Rückfragen steht Ihnen das Bürgerbüro unter Telefon 08131 75 245 gerne zur Verfügung.

PDF-DateiBewerbungsformular (PDF-Datei, 170,65 KB)

Deutsch English Italian    |    M    L    XL

MVV Fahrplanauskunft
Uhrzeit
Datum
Abfahrt
Ankunft
© MVV