zum Inhalt
zur Hauptnavigation

Unternavigation

Politik & Verwaltung


Rentenanträge / Kontenklärung / Versorgungsausgleich

Rentenarten

Es werden Anträge auf

  • Kontenklärung
  • Versorgungsausgleich
  • Rente

zusammen mit der Bürgerin bzw. dem Bürger ausgefüllt, Beweismittel beigefügt und die Unterlagen anschließend an den Rentenversicherungsträger weitergeleitet.

Die jeweilige Antragstellung ist durchweg schwierig und zeitaufwändig - daher muss vorab unbedingt eine Terminvereinbarung erfolgen.

Die wichtigsten Rentenarten:

  • Regelaltersrente
  • Altersrente für langjährig Versicherte
  • Altersrente für besonders langjährig Versicherte
  • Altersrente für Schwerbehinderte, Berufs- oder Erwerbsunfähige
  • Altersrente wegen Arbeitslosigkeit oder nach Altersteilzeit
  • Altersrente für Frauen
  • Erwerbsunfähigkeitsrente
  • Witwen- und Witwerrenten
  • Waisenrente

WICHTIG: Rente wird trotz eines bestehenden Anspruches nicht automatisch  ausbezahlt - es muss in jedem Fall ein Antrag gestellt werden.

Zur Antragstellung benötigen Sie folgende Unterlagen:

  • Personalausweis oder Reisepass
  • neueste Rentenauskunft mit Versicherungsverlauf
  • in einzelnen Fällen bereits vorhandene Rentenbescheide
  • Krankenversicherungskarte
  • Familienstammbuch (Heiratsurkunde, Geburtsurkunde vom Kind)
  • Bankverbindung


Da für bestimme Rentenanträge noch weitere Unterlagen benötigt werden, z.B. Sterbeurkunde, Bewilligungsbescheide usw., sollten Sie vorab unbedingt Kontakt mit uns aufnehmen.

Weiterhin erhalten Sie Informationen und Hilfestellung zu folgenden Themen:

  • Kindererziehungszeiten
  • ausländische Rentenanträge
  • Unfalleinvernahmeformulare für Berufsgenossenschaften
  • Beglaubigungen für Rentenzwecke (bitte dazu unbedingt die zu beglaubigenden Dokumente im Original, das Anforderungsschreiben des Rentenversicherungsträger sowie ein Ausweisdokument mitbringen)
  • Anträge auf Anerkennung von Zeiten nach dem Fremdrentengesetz
  • Zeugeneinvernahme für Rentenversicherung und Berufsgenossenschaften

 

 

 

Rentenberatung

Wenn Sie eine Beratung zum Thema Rente benötigen, können Sie sich unter der Telefonnummer 0800/6789100 für die Rentensprechtage im Landratsamt Dachau anmelden. Diese finden zwei bis drei Mal im Monat statt und werden durch Mitarbeiter/innen der Deutschen Rentenversicherung Bayern Süd durchgeführt:


November 2017: 20.11.2017

Dezember 2017: 04.12.2017, 11.12.2017, 18.12.2017

Januar 2018:
 08.01.2018, 15.01.2018, 22.01.2018

Februar 2018:
05.02.2018, 12.02.2018, 19.02.2018

März 2018:
 05.03.2018, 12.03.2018, 19.03.2018


April 2018:
09.04.2018, 16.04.2018, 23.04.2018


Mai 2018:
07.05.2018, 14.05.2018, 28.05.2018


Juni 2018:
04.06.2018, 11.06.2018, 18.06.2018


Juli 2018:
02.07.2018, 09.07.2018, 16.07.2018


August 2018:
06.08.2018, 13.08.2018, 20.08.2018


September 2018:
03.09.2018, 10.09.2018, 17.09.2018


Oktober 2018:
01.10.2018, 08.10.2018, 15.10.2018


November 2018:
05.11.2018, 12.11.2018, 19.11.2018


Dezember 2018:
03.12.2018, 10.12.2018, 17.12.2018
 


Bitte beachten Sie, dass Sie aufgrund der hohen Nachfrage 10 bis 12 Wochen auf einen freien Termin bei den Sprechtagen im Landratsamt Dachau warten müssen. In der Zentrale der Deutschen Rentenversicherung Bayern Süd in München-Neuperlach (siehe unten) hingegen beträgt die Wartezeit auf einen freien Termin maximal 2 Wochen.

 

 

 

Rentenanträge und Kontenklärungen

Eine Termin für eine Rentenantragstellung oder Kontoklärung erhalten Sie nur nach einem telefonischem Vorgespräch. Bitte kalkulieren Sie ein, dass sich unsere übliche Vorlaufzeit von 4 bis 5 Wochen für einen Termin bis zum Jahresende 2016 aufgrund der personellen Situation deutlich verlängern kann (bis zu 12 Wochen).
Sollten Sie einen früheren Termin benötigen, kontaktieren Sie sich bitte die Deutsche Rentenversicherung Bayern Süd in München (Kontaktdaten im übernächsten Absatz).

Wegen eines Rentenantragstermins in Dachau wenden Sie sich bitte an:

Einen Termin für die Rentenantragstellung erhalten Sie nur nach einem telefonischen Vorgespräch.



Wenn Sie einen Rentenantrag oder eine Kontoklärung mit allen nötigen Unterlagen stellen möchten, können Sie alternativ einen Termin bei der Deutschen Rentenversicherung Bayern Süd in München-Neuperlach vereinbaren, den Sie in der Regel binnen maximal 2 Wochen erhalten:

Deutsche Rentenversicherung Bayern Süd

Thomas-Dehler-Straße 3, 81737 München

www.deutsche-rentenversicherung-bayernsued.de
Tel. 089/6781-3700
E-Mail beratung-muenchen@drv-bayernsued.de


Öffnungszeiten:
Montag, Mittwoch, Donnerstag      07:30-16:00 Uhr
Dienstag                                      07:30-18:00 Uhr
Freitag                                         07.30-12:00 Uhr

Achtung:
Ab Montag, den 17. August 2015, sind Beratungen und Antragsaufnahmen in der Beratungsstelle der Deutschen Rentenversicherung Bayern Süd in München ausschließlich nach Terminvereinbarung möglich!
Lediglich für "Kurzauskünfte" (z.B. Bekanntgabe einer neuen Adresse) ist eine Vorsprache auch ohne Termin möglich, wobei jedoch mit längeren Wartezeiten zu rechnen ist.   Eine Terminvereinbarung ist telefonisch unter 089/6781-3700 oder über das Internet www.deutsche-rentenversicherung-bayernsued.de möglich.

Mit Ende der Umbauarbeiten der Beratungsstelle in München-Neuperlach wurde die Auskunfts- und Beratungsstelle am Viktualienmarkt am 3. Juni 2015 für immer geschlossen und ist nach Neuperlach umgezogen.


Ansprechpartner:

Bürgerbüro der Stadt Dachau
Pfarrstraße 2
85221 Dachau

Telefon: 08131 - 75300 (Info-Point)
Fax: 08131 - 7544333
E-Mail: buergerbuero@dachau.de

Öffnungszeiten:
Montag bis Freitag 7.30 - 12.30 Uhr,
Donnerstag auch 14.00 - 18.00 Uhr

Gisela Kathrein Tel.: 08131 - 75308 Bürgerbüro, Pfarrstr. 2
E-Mail: buergerbuero@dachau.de Fax: 08131 - 7544333  

Martina Plewka Tel.: 08131 - 75267 Bürgerbüro, Pfarrstr. 2
E-Mail: buergerbuero@dachau.de Fax: 08131 - 7544333  

Deutsch English Italian    |    M    L    XL

MVV Fahrplanauskunft
Uhrzeit
Datum
Abfahrt
Ankunft
© MVV