zum Inhalt
zur Hauptnavigation

Unternavigation

Politik & Verwaltung


Bewohnerparkzone Augustenfeld

Zum 1. Dezember 2017 tritt die erste Bewohnerparkzone Dachaus offiziell in Kraft.

Sie liegt östlich des Bahnhofs und bringt Veränderungen beim Parken mit sich – sowohl für Anwohner in Augustenfeld wie auch für Pendler und Besucher.

Alle wichtigen Informationen finden Sie auf dieser Seite.

Lage der Bewohnerparkzone

Im Westen wird die neue Bewohnerparkzone von der Bahntrasse sowie der P+R-Fläche begrenzt; im Osten stellt die Jahnstraße das Ende des Gebietes dar.

Die nördliche Grenze bildet die Schleißheimer Straße, südlich erstreckt sich die Zone bis zum Ende der Wohnbebauung auf Höhe des Caritas-Zentrums und des TSV-Geländes.

PDF-DateiUmgriff Bewohnerparkzone (PDF-Datei, 418,45 KB)

Notwendigkeit und Ziel

Gegenwärtig nutzen Autofahrer in dem rot markierten Gebiet nahe des Bahnhofs jede Lücke, um ihren Wagen abzustellen. Parkplatzsituation und Park-Suchverkehr haben sich stetig verschärft.

Die neue Bewohnerparkzone soll für Entlastung sorgen und den Anwohnern wieder ausreichend Parkmöglichkeiten bereitstellen - und somit die Wohnqualität verbessern.

Parkausweis für Bewohner

Jeder, der innerhalb der neuen Bewohnerparkzone mit Wohnsitz gemeldet und über 18 Jahre alt ist, einen Führerschein besitzt, Halter eines PKW ist sowie über keinen ausreichenden Stellplatz auf dem eigenen Grundstück verfügt, kann bei der Stadt einen Parkausweis beantragen.

Die Gültigkeitsdauer des Ausweises beträgt wahlweise:

  • ein Jahr (30 €)
  • zwei Jahre (60 €)


Auf einem Ausweis lassen sich bis zu drei Kennzeichen vermerken - diese drei Autos können dann je nach Bedarf und im Wechsel in der Bewohnerparkzone abgestellt werden.

Wo Bewohner parken dürfen

In dem betreffenden Wohngebiet gibt es gut 300 reguläre Stellplätze. Mit ihrem gültigen Parkausweis dürfen Bewohner ihr Auto in allen entsprechend beschilderten Bereichen abstellen, Anspruch auf Freihaltung eines ganz bestimmten Platzes haben sie dabei nicht.

Änderungen für Pendler und Besucher

Wollen Pendler, Besucher oder Beschäftigte ansässiger Einrichtungen ihr Auto in der Bewohnerparkzone abstellen, müssen sie künftig ein Parkticket lösen. An den neu aufgestellten Parkscheinautomaten kostet jede angefangene Stunde 0,50 € - und zwar ohne Höchstparkdauer von Montag bis Freitag zwischen 9 und 18 Uhr (bis 17 Uhr auf dem Parkplatz am Gelände des TSV Dachau 1865).

Wer es gernebequemer hat, der kann das Angebot des Handyparkens in Anspruch nehmen. Hierbei wird die Parkgebühr bargeldlos über das Mobiltelefon entrichtet. Detaillierte Informationen dazu finden sich an den Parkscheinautomaten.

Kontrollen

Ab dem 1. Dezember sind die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter des Ordnungsamts verstärkt in dem Gebiet unterwegs. Sie kontrollieren, ob hinter den Windschutzscheiben Bewohnerparkausweise oder Parktickets aus den Automaten liegen.

Ist dies nicht der Fall, müssen die Halter mit einer entsprechenden Verwarnung rechnen. Zudem beobachtet das Ordnungsamt, wie sich der Verkehr und die Parkplatzsituation in den angrenzenden Gebieten entwickeln.

Weitere Informationen zu ausgestellten Verwarnungen finden Sie hier.

Download Antrag Bewohnerparkausweis

PDF-DateiParkausweisantrag für Bewohner (PDF-Datei, 48,31 KB)

Download Antrag Parkausweis Gewerbetreibende

PDF-DateiAntrag Parkausweis für Gewerbetreibende (PDF-Datei, 49,90 KB)

Ansprechpartner:

Sabine Gartner Tel.: 08131 - 75179 Rathaus II, Zi. 106
E-Mail: ordnungsamt@dachau.de Fax: 08131 - 7544180  

Deutsch English Italian    |    M    L    XL

Wetter in Dachau
© meteo24.de

MVV Fahrplanauskunft
Uhrzeit
Datum
Abfahrt
Ankunft
© MVV