zum Inhalt
zur Hauptnavigation

Unternavigation

Kultur & Tourismus


Gemäldegalerie Dachau

Das Museum der Künstlerkolonie

Die Dachauer Gemäldegalerie zeigt in ihrer repräsentativen ständigen Sammlung Landschafts- und Genrebilder des 19. und frühen 20. Jahrhunderts.

Damals entstand eine der kunsthistorisch wichtigsten Künstlerkolonien Deutschlands, die auf die Entwicklung der modernen Kunst des 20. Jahrhunderts großen Einfluss hatte.

Bekannte Maler, wie Christian Morgenstern, Carl Spitzweg, Eduard Schleich dem Älteren oder Adolf Hölzel, Ludwig Dill und Arthur Langhammer, schätzten das Dachauer Moos als reizvolles Motiv.

Wechselnde Sonderausstellungen.

Hören Sie hierzu auch den Beitrag im Deutschlandradio Kultur zur  Künstlerkolonie Dachau.

Audio-Guide:

Hören Sie die Beiträge der Audio-Guide Tour zur Dachauer Gemäldegalerie unter der Nummer 117 (Gemäldegalerie).

Lage:

Konrad-Adenauer-Str. 3
85221 Dachau

Tel. 08131 - 5675 0
Fax 08131 - 5675 20
Homepage: www.dachauer-galerien-museen.de

E-Mail: info@dachauer-galerien-museen.de

Öffnungszeiten:
Dienstag - Freitag 11:00 - 17:00 Uhr
Samstag, Sonn- und Feiertags 13:00 Uhr - 17:00 Uhr
Führungen nach Vereinbarung

Schließtage:
Faschingssamstag, Faschingsdienstag,
Karfreitag, Karsamstag,
1.11./24.12./25.12./31.12.


Eintritt: 5,- Euro / ermäßigt 3,- Euro
Kombikarte 8,- Euro / ermäßigt 6,- Euro
Gruppen (ab 10 Personen) 4,- Euro
Der Eintrittspreis beinhaltet den Besuch der Sonderaustellungen sowie ständige Sammlungen. In der Gemäldergalerie ist der Zugang über den Aufzug behindertenfreundlich. Im Bezirksmuseum ist ein barrierefreier Zugang zu den Sonderausstellungsräumen möglich. 

Verkehrsverbindung:Bus 719/720/722 (Rathaus)     

Deutsch English Italian    |    M    L    XL

Wetter in Dachau
© meteo24.de

MVV Fahrplanauskunft
Uhrzeit
Datum
Abfahrt
Ankunft
© MVV