zum Inhalt
zur Hauptnavigation

Unternavigation

Aktuelles


Tag des offenen Denkmals am 08. September 2019

Lesung in der Ruckteschell-Villa und Möglichkeit zur Besichtigung

Unter dem Leitthema „Modern(e): Umbrüche in Kunst und Architektur“ steht in diesem Jahr der Tag des offenen Denkmals am Sonntag, den 8. September 2019, an dem wieder zahlreiche Denkmäler ihre Türen öffnen, darunter auch die Ruckteschell-Villa in der Münchner Straße 84 in Dachau.

Mit einer „Lesung vor Porträts“ um 11 Uhr führt die Künstlerin Anja Seelke ihre Zuhörer*innen in die deutsche Kolonialgeschichte zurück. Vor dem historischen Porträt des Künstlers Walter von Ruckteschell und dem von Anja Seelke geschaffenen neuen Porträt des jungen Askari Mustapha bin Mabruk stellt die Lesung dessen Biographie in den Mittelpunkt und gibt damit seinem Gesicht einen Namen sowie einen persönlichen Zugang. Die einstündige Lesung wird durch eine kleine Pause mit Imbiss unterbrochen. Eine Anmeldung unter unger-richter@googlemail.com ist erforderlich.

Von 12.30 bis 17 Uhr steht das Haus dann allen Besucher*innen zur Besichtigung offen und es werden Kurzführungen angeboten; hierfür ist keine Anmeldung erforderlich.

Alle Angebote am Tag des offenen Denkmals sind kostenfrei.

Parkplätze sind an der Ruckteschell-Villa nur sehr eingeschränkt verfügbar. Das Künstlerhaus ist mit dem Bus vom Bahnhof Dachau aus (Haltestelle Watzmannstraße) gut erreichbar.

Dachau, 26.08.2019


Florian Hartmann
Oberbürgermeister
Stadt Dachau

Deutsch English Italian    |    M    L    XL

MVV Fahrplanauskunft
Uhrzeit
Datum
Abfahrt
Ankunft
© MVV