zum Inhalt
zur Hauptnavigation

Unternavigation

Kultur & Tourismus


Schrannenhalle

Dachauer Schrannenhalle mit Schrannenplatz und Wochenmarkt

Neben der Stadtpfarrkirche St. Jakob steht die ehemalige Kirchenschule, welche kurze Zeit auch als Markthalle genutzt wurde. Im November 2010 eröffnete hier ein städtisches Kultur - und Veranstaltungshaus unter der Leitung des Kulturamtes, die sogenannte "Dachauer-Kultur-Schranne".  Infomationen zum aktuellen Programm finden Sie hier .
Das Haus umfasst eine Kleinkunstbühne im Obergeschoss, die Konzerte (Jazz bis Singer-Songwriter), Theater, Lesungen, Kabarett, und Poetry Slams präsentiert. Dazu kommen im Erdgeschoss ein Galerieraum, den die Künstlervereinigung Dachau als neuen Ausstellungsraum nutzt, sowie ein Gastronomiebereich mit Café-Bistro und Restaurant.

 

Auf dem vorgelagerten Schrannenplatz boten die Bauern aus der Umgebung früher an den Markttagen ihre Erzeugnisse an.

Die Bezeichnung "Schrannenhalle" kommt vom Getreidehandel, welcher am Ende des 19. und Anfang des 20. Jahrhunderts hier durchgeführt wurde.

Audio-Guide:

Hören Sie die Beiträge der Audio-Guide Tour zur Schrannenhalle / Schrannenplatz unter der Nummer 108 (Schrannenhalle / Schrannenplatz)

Lage:

Pfarrstraße 13
85221 Dachau

Verkehrsverbindung:
Bus 719/720/722 (Rathaus)     

Deutsch English Italian    |    M    L    XL

MVV Fahrplanauskunft
Uhrzeit
Datum
Abfahrt
Ankunft
© MVV