zum Inhalt
zur Hauptnavigation

Unternavigation

Kultur & Tourismus


Künstlerhaus Walter von Ruckteschell

Walter von Ruckteschell (1882-1941) kam 1920 nach Dachau und lebte zunächst im unbewohnten Haus Ludwig Dills an der Holzgartenstraße, der heutigen Ludwig-Dill-Straße.  

Bald darauf erwarb Ruckteschell ein kleines Haus an der Münchner Straße, das er durch einen Um- und Anbau erweiterte und im Jahre 1923 bezog. Neben einem großen Maler- und Bildhaueratelier richtete er noch eine Schreinerwerkstätte und eine keramische Werkstätte für seine Frau, die ebenfalls als Künstlerin tätig war, ein.

Ruckteschell war zwischen 1927 und 1934 im Vorstand der Künstlervereinigung Dachau.

Ruckteschell-Villa 1923

Ruckteschell-Villa 2011

Lage:

Münchner Str. 84
85221 Dachau

Nutzung:

Das Museum kann mit einer Dachauer Gästeführerin besichtigt werden. mehr

Im Rückteil befindet sich das freie Atelier von Sina Weber. mehr

Die beiden Wohnateliers werden von der Stadt Dachau als Stipendium an junge Künstler vergeben.

Deutsch English Italian    |    M    L    XL

MVV Fahrplanauskunft
Uhrzeit
Datum
Abfahrt
Ankunft
© MVV