Aktuelles & News

Ende des Notbetriebs in den Rathäusern - Für Bürgerbüro weiter Termine notwendig
Blick auf das Dachauer Rathaus

Der coronabedingte Notbetrieb in den Rathäusern ist beendet: Seit 9. März haben Bürgerinnen und Bürger wieder ohne Terminvereinbarung während der üblichen Parteiverkehrszeiten Zugang zu den Rathäusern (Mo.-Fr. 8-12.30 Uhr und Do. 14-18 Uhr). Dies gilt jedoch nicht für das Bürgerbüro.

Für Behördengänge im Bürgerbüro (einschließlich Gewerbeamt und Fundbüro) müssen weiterhin Termine vereinbart werden, um zu Stoßzeiten größeren Andrang zu vermeiden. Die telefonische Erreichbarkeit des Bürgerbüros bleibt weiterhin zeitlich ausgeweitet: Mo.-Mi. 7.30 bis 16 Uhr, Do. 7.30 bis 18 Uhr, Fr. 7.30 bis 12.30 Uhr. Dennoch kann es aufgrund der Vielzahl an Anrufen vorkommen, dass auf allen Leitungen gesprochen wird. Deswegen wird auch ein Rückrufservice angeboten. Viele Anliegen lassen sich auch online über das Bürgerserviceportal erledigen. Das Bürgerbüro ist telefonisch unter 08131/75-300 und per E-Mail an buergerbuero@dachau.de erreichbar, Gewerbeamt und Fundbüro unter 75-276 sowie gewerbe@dachau.de bzw. fund@dachau.de. Fundsachen können auch weiterhin in den Briefkasten des Rathauses (Hauptgebäude an der Konrad-Adenauer-Str.) eingeworfen werden.

Für das Rathaus II bleibt es dabei, dass der Zugang nur über den Seiteneingang möglich ist. Dort müssen die Besucherinnen und Besucher klingeln und werden abgeholt.

Die städtische Tourist-Info hat ebenfalls wieder geöffnet, und zwar Mo.-Fr. von 9 bis 13 sowie von 14 bis 17 Uhr, samstags von 9 bis 13 Uhr.

Unabhängig von der Einstellung des Notbetriebs gelten selbstverständlich weiterhin die allgemeinen Infektionsschutz- und Hygienemaßnahmen.