Veranstaltungs­details

Der verreckte Hof
14. Mär 2020 20:00 - 22:30 Uhr

Die Weichsenriederin lebt allein auf dem Hof, der Mann ist tot, die Kinder sind aus dem Haus. Tochter Gerlinde ist Lehrerin und ihr Mann Günther ist Leiter der unteren Naturschutzbehörde im Landratsamt. Sie sind beide voll beschäftigt, so bleibt nur wenig Zeit für Mutter und Hof. Sohn Rupert ist Manager in der

Industrie; er kümmert sich umtriebig, die Kundschaft der Firma überall auf der Welt zufriedenzustellen. Hin und wieder schaut er mal bei der Mutter auf dem Hof vorbei.

Für die Weichsenriederin wird der Alltag zu einer immer größeren Belastung. Die Jungen merken, dass sich die Mutter mehr und mehr ihre eigene Welt

aufbaut, sie wird immer komischer. So kann es auf die Dauer nicht weitergehen, eine Lösung muss gefunden werden.

Tochter und Schwiegersohn können das nicht leisten, sie sind mit Beruf und sich selbst vollauf beschäftigt, da bleibt nur eine ganz begrenzte Zeit für die Mutter. Sohn Rupert ist nicht verheiratet, hat keine familiären Verpflichtungen, der kann doch einen Großteil der Betreuung übernehmen, er ist ja auch der Liebling von Mama, er steht an erster Stelle, meinen seine Schwester und ihr Mann. Rupert ist davon ganz und gar nicht begeistert. Gemeinsam macht man sich Gedanken, wie man die Situation positiv ändern könnte. Bald steht fest: Eine Betreuerin muss her. Günther setzt seine Kontakte im Landratsamt ein, und eine Allround-Pflegekraft wird gefunden, die das Ganze auf sehr pragmatische Art (mit Unterstützung der Weichsenriederin) zu einem - für alle - guten Ende bringt.

 

Die nächsten Termine

Samstag 07.03.20, 20:00 - 22:30 Uhr

Veranstaltungsort

ASV Dachau
Gröbenrieder Straße 21
85221 Dachau

Theater am Stadtwald

Eintritt

Preis: 12,50 EUR

zzgl. Vorverkaufsgebühr

Veranstalter

Dietz
Erich-Hubmann-Straße 3
85221 Dachau