Start ins Schuljahr

Start ins Schuljahr: Wie Sie zur Sicherheit unserer Kleinen beitragen können

5,10 Euro für eine halbe Stunde und das gute Gefühl, einen Beitrag zur Sicherheit unserer Kinder zu leisten, das ist der Lohn des Schulweghelferamtes. Nur finden sich immer weniger Menschen, die sich als Schulweghelfer engagieren wollen. Deswegen heißt es leider wieder: Schulweghelfer gesucht!

Dass sich in einer stetig wachsenden Stadt immer weniger Menschen finden, die sich einmal in der Woche eine halbe Stunde Zeit nehmen, um den Schulweg der Grundschulkinder zu sichern, ist eigentlich paradox, aber dennoch Realität. Dabei spielen Schulweghelfer vor allem im morgendlichen Berufsverkehr eine bedeutende Rolle für die Sicherheit der Kinder, indem sie diesen bei der Überquerung von Straßen helfen. Die Einsatzstellen werden so ausgewählt, dass möglichst vielen Grundschülern auf ihrem Schulweg geholfen werden kann.

  • Die Hürde, sich als Schulweghelfer zu engagieren, ist sehr niedrig: Interessierte können sich unter 08131 / 75-139 oder per E-Mail an ordnungsamt@dachau.de wenden. Es folgt eine etwa einstündige Einweisung durch die Polizei, und schon kann man eingesetzt werden. Für jeden etwa halbstündigen Einsatz bezahlt die Stadt Dachau 5,10 Euro Aufwandsentschädigung. Auch um die Versicherung der Schulweghelfer kümmert sich die Stadt.

Wie oft man in der Woche eingesetzt wird, hängt von der Anzahl der Schulweghelfer und der eigenen freien Zeit ab. Im Sprengel der Grundschule Augustenfeld ist es auch möglich, nur einmal im Monat eingeteilt zu werden. Der Aufruf, sich als Schulweghelfer zu engagieren, richtet sich nicht nur (aber auch) an die Eltern von Grundschulkindern. Auch rüstige Rentnerinnen und Rentner sind bestens geeignet.

  • Kurz gesagt: Jeder, der Zeit hat, sich einmal in der Woche eine halbe Stunde für seine Mitmenschen zu engagieren, ist als Schulweghelfer herzlich willkommen. Und die Kinder erweisen sich als sehr dankbar für die Hilfe.

Auch den Dachauer Stadtwerken liegt die Schulwegsicherheit am Herzen. Sie sponsern für jeden neuen Schulweghelfer, der die Schulung bei der Polizeiinspektion Dachau absolviert, einen Gutschein für die Dachauer Bäder im Wert von 15 Euro. 

Bitte den Fuß vom Gas!

Klar, unsere kleinen Mitbürgerinnen und Mitbürger sollen sicher in die Kita, zur Schule und wieder nach Hause kommen. Daher appelliert die Stadt Dachau: Bitte seien Sie als Autofahrer nun wieder ganz besonders aufmerksam und rücksichtsvoll unterwegs. Herzlichen Dank!

Vor diesen Kitas und Schulen gilt von Montag bis Freitag zwischen 7 und 17 Uhr eine Geschwindigkeitsbeschränkung auf 30 km/h:

  • Montessori-Kinderhaus, Brucker Straße
  • Kindergarten und Hort Steinlechner Hof, Augsburger Straße
  • Integrationskindergarten Himmelreich, Konrad-Adenauer-Straße
  • Tagesmütterbetreuung, Wallbergstraße
  • Grundschule Augustenfeld und Montessori-Schule, Geschwister-Scholl-Straße
  • Josef-Effner-Gymnasium, Erich-Ollenhauer-Straße

An allen anderen Kitas und Schulen gilt ohnehin durchgehend Tempo 30 oder weniger. Zum Wohl der Kinder finden an den genannten Stellen auch im neuen Schuljahr regelmäßig Geschwindigkeitskontrollen statt.