Galerien und Museen

Die Künstlerkolonie Dachau

Gemälde von Lily Hildebrandt-Uhlmann, "Blick auf Dachau vom unteren Markt"
Lilly Hil­de­brandt-Uhl­mann "Blick auf Dachau vom Unteren Markt" | Privatbesitz

Dachau gehörte Ende des 19., Anfang des 20. Jahrhunders neben Worpswede zu den bedeutendsten europäischen Künstlerkolonien.

Erfahren Sie hier mehr zur Künstlerstadt Dachau:

Gemäldegalerie Dachau

Foto der Gemäldegalerie von außen , Gebäudeansicht mit Schriftzug Gemäldegalerie, Foto: Stadt Dachau
Gemäldegalerie, Foto: Stadt Dachau

Das Museum der Künstlerkolonie

Die Dachauer Gemäldegalerie zeigt in ihrer repräsentativen ständigen Sammlung Landschafts- und Genrebilder des 19. und frühen 20. Jahrhunderts.

Damals entstand eine der kunsthistorisch wichtigsten Künstlerkolonien Deutschlands, die auf die Entwicklung der modernen Kunst des 20. Jahrhunderts großen Einfluss hatte.

Bekannte Maler, wie Christian Morgenstern, Carl Spitzweg, Eduard Schleich dem Älteren oder Adolf Hölzel, Ludwig Dill und Arthur Langhammer, schätzten das Dachauer Moos als reizvolles Motiv.

Wechselnde Sonderausstellungen.

Hören Sie hierzu auch den Beitrag im Deutschlandradio Kultur zur Künstlerkolonie Dachau.

Audio-Guide
Öffnungszeiten/Schließtage/Preise
Kontakt/Anfahrt
Barrierefreiheit

Bezirksmuseum Dachau

Foto von Frontalansicht des Bezirksmuseums Dachau. Foto: Stadt Dachau
Bezirksmuseum, Foto: Stadt Dachau

Volkskultur des Dachauer Landes

Im Bezirksmuseum, das 1993 mit dem Bayerischen Museumspreis ausgezeichnet wurde, ist die Kulturgeschichte der Stadt Dachau und des Landkreises dargestellt. Auf drei Stockwerken findet man zahlreiche Ausstellungsstücke, welche Siedlungsformen und Stadtgeschichte, Zunft - und Marktrecht, Handwerk und Handel, Alltagsgeschichte und Festagsbräuche, religiöse Volkskunde und vieles mehr beeindruckend veranschaulichen.  
Durch Sonderausstellungen werden kulturgeschichtliche Sonderthemen gestreift.

Audio-Guide
Öffnungszeiten/Schließtage/Preise
Anfahrt
Barrierefreiheit

Neue Galerie Dachau

Neue Galerie Dachau, Schilder über Eingang Foto: Stadt Dachau
Neue Galerie, Foto: Stadt Dachau

Die Neue Galerie im idyllischen Hinterhof der Konrad-Adenauer-Straße 20 widmet sich ausschließlich der zeitgenössischen Kunst.

Jedes Jahr werden mindestens fünf Ausstellungen gezeigt.

Junge Künstler stellen Arbeiten aus den Bereichen Skulptur, Installation, Malerei, Fotografie, Video und experimentieller Kunst vor.

Nicht wenige der Künstler, die hier seit 1992 ihre Arbeiten präsentierten, z.B. Urs Lüthi, Michael Wesely, Jerry Zenuik, Rudi Tröger, Bodo Buhl, Gerhard Richter und Peter Wüthrich, sind international bekannt.

Sie haben die Neue Galerie zu einem begehrten Ausstellungsort vor den Toren Münchens gemacht, der längst kein Geheimtip mehr ist.

Öffnungszeiten
Kontakt/Anfahrt
Barrierefreiheit

Galerie der KVD

Galerie der KVD

Künstlervereinigung Dachau

Die Künstlervereinigung Dachau (KVD) - eine der letzten Künstlervereinigungen Bayerns.

Sie entstand Anfang des zwanzigsten Jahrhunderts aus der damaligen Künstlerkolonie Dachaus.

Die KVD unterhält eine eigene Galerie, in welcher 10 Ausstellungen pro Jahr stattfinden, darunter jeweils eine Mitgliederausstellung.

Öffnungszeiten
Kontakt/Anfahrt

Kleine Altstadt Galerie

Außenansicht kleine Altstadt Ansicht

Die "Kleine Altstadt Galerie" Dachau wurde im Jahr 2000 auf privater Initiative gegründet und ist inzwischen dem Veranstaltungsverein Jetzt e. V. Dachau angeschlossen.

Öffnungszeiten
Kontakt/Anfahrt

Dachauer Wasserturm

Foto des Wasserturms in Dachau bei Nacht, Foto: Stadt Dachau @Udo Bernhart
Wasserturm, Foto: Stadt Dachau @Udo Bernhart

Der Dachauer Wasserturm versorgte die Stadt von 1910 bis 1969 mit Wasser.

Er geriet in Vergessenheit und war vom Verfall bedroht bis er 1998 aufwändig restauriert wurde.

Durch den Förderverein Dachauer Wasserturm e.V. wurde er zu einem kulturellen Begegnungsort, in dem Ausstellungen, Lesungen und Konzerte statt finden.


Telefonisch die Öffnungszeiten erfragen.

Sie finden den Wasserturm, wenn Sie der Beschilderung zum Dachauer Schloss folgen.
 

Kontakt/Anfahrt

Galerie Lochner

Foto der Außenansicht der Galerie Lochner, Foto: Josef Lochner
Galerie Lochner, Foto: Josef Lochner

Die Galerie Lochner wurde im Januar 2019 in zentraler Lage in der Dachauer Altstadt im Erdgeschoss eines mehr als 100 Jahre alten Hauses eröffnet. Sie ist keine fünf Gehminuten vom Dachauer Schloss entfernt, zwischen Gemäldegalerie und Neuer Galerie gelegen. Das Galerieprogramm umfasst vier bis fünf Ausstellungen im Jahr mit Werken international bekannter zeitgenössischer Künstler. Zur Galerieeröffnung wurde das 2018 entstandene, aus 12 Farbholzschnitten und 12 hangbemalten Skulpturen bestehende Werk "Sternzeichen" von Markus Lüpertz gezeigt.

Öffnungszeiten
Kontakt/Anfahrt