Bahnhof Ostseite - Augustenfeld Nord

Bahnhof Ostseite - Augustenfeld Nord

Die Bahnhof Ostseite, wo sich aktuell noch eine Kleingartenanlage befindet, soll städtebaulich überplant werden, um der zentralörtlichen Bedeutung der Fläche direkt am Dachauer Bahnhof gerecht zu werden. Überlegungen, wie mit den vorhandenen Flächen östlich der Bahn umgegangen werden soll, hat bereits die Rahmenplanung Augustenfeld Nord aufgezeigt. Für das Gebiet östlich des Bahnhofs wird die bereits im Jahr 2006 begonnene Bebauungsplanung auf dieser Grundlage fortgesetzt und als Teilbebauungsplan BP 140/06 "Bahnhof Ostseite - Augustenfeld Nord 1" weiterentwickelt. Bei den planerischen Überlegungen zur städtebaulichen Nutzung der Fläche wird die vorgesehene Geh- und Radwegeverbindung über den Schleißheimer Kanal berücksichtigt. Weitergehende Untersuchungen werden derzeit durchgeführt.