Flächenmanagement 2019

Flächenmanagement 2019

Das Flächenmanagement ist ein Instrument, das eine nachhaltige Entwicklung von Grundstücken im Stadtgebiet unterstützen soll. Ein wichtiger Bestandteil des Flächenmanagements ist das Thema "Flächenrecycling", also die "Wiederverwertung" oder "Weiterverwertung" von Flächen im Stadtgebiet. Potentielle (wieder-) nutzbare Flächen werden als sogenannte "Innenentwicklungspotentiale" in einer Flächenmanagement-Datenbank dokumentiert.  Innenentwicklungspotentiale sind bereits erschlossene Flächen im Stadtgebiet, die möglicherweise für eine neue Nutzung geeignet sind. Dazu zählen beispielsweise nicht bebaute Grundstücke (Baulücken), ehemalige Industrie- und Gewerbeflächen (Brachflächen) oder leerstehende Wohngebäude und Bauernhöfe (Leerstände). Zusätzlich können auch Flächen, auf denen noch Aus- und Anbauten möglich sind, zu den Potentialflächen gezählt werden.
 

Bereits im Jahr 2009/10 hat die Stadt Dachau erstmals in Zusammenarbeit mit dem Büro Baader Konzept eine umfassende Erhebung der Innenentwicklungspotentiale im bebauten Stadtgebiet durchgeführt. Die Daten des Flächenmanagements wurden 2019 erneut aktualisiert. Die erhobenen Potentialflächen können als Grundlage für zukünftige kommunale Planungen genutzt werden, um für neue Projekte möglichst wenig zusätzliche Flächen außerhalb des bereits bebauten Stadtgebietes als neue Siedlungs-/Bauflächen auszuweisen. Auf diese Weise soll der Flächenverbrauch so gering wie möglich gehalten werden. Die Fokussierung auf die Innenentwicklung hat den Vorteil, dass (hohe / aufwendige) Investitionen für die Erweiterung der Erschließungs- und Versorgungsanlagen (Straßen, Kanäle, Leitungen) verringert werden. Die bestehenden Anlagen werden besser ausgenutzt und insgesamt verringern sich die Kosten für die Bürger und die Stadt.
In der Sitzung des Bau- und Planungsausschusses am 20.11.2019 wurden die aktualisierten Daten zum Flächenmanagement der Stadt Dachau vorgestellt.

Hinweis:

Die Einbeziehung von Grundstücken in die Flächenreservenerhebung hat keine unmittelbaren rechtlichen Auswirkungen und bedeutet weder ein Recht noch eine Pflicht zu einer baulichen Nutzung. Dies ist gesondert zu beurteilen. Gegebenenfalls kann auch eine Aufstellung oder Änderung eines Bebauungsplans erforderlich sein. Unabhängig von den ermittelten Potentialen sind auch die funktionalen und gestalterischen Auswirkungen in die Entscheidungen einzubeziehen. Das Flächenmanagement bildet aber eine maßgebliche Grundlage für die Entscheidungen über die weitere bauliche Entwicklung in Dachau.

Download
Download Übersichtskarten