Ehemalige MD-Papierfabrik

Ehemalige MD-Papierfabrik

Informelle Bürgerbeteiligungsverfahren im Jahr 2015 und 2016


Schon vor dem Einstieg in die Bauleitplanverfahren fand im Juni/Juli 2015 eine umfassende informelle Beteiligung der Dachauer Bürger zur städtebaulichen Planung auf dem Gebiet der ehemaligen MD-Papierfabrik statt. Der damalige Planstand war im Rahmen einer zweiwöchigen Ausstellung im Ludwig-Thoma-Haus zugänglich. Kommentare und Meinung konnten im Rahmen der Ausstellung abgegeben werden. Darüber hinaus gab es während des Ausstellungszeitraums eine ganztägige „Planungswerkstatt“ an einem Samstag in der die Planungsziele und die Planentwürfe unter den Bürgern und mit den Planern und der Verwaltung, unterstützt durch ein Moderatorenteam, intensiv beraten wurden und Empfehlungen für den Stadtrat formuliert wurden. Der Stadtrat hat anschließend in zwei Sitzungen sehr detailliert alle Empfehlungen behandelt.

Bei der Behandlung im Stadtrat blieben noch einige Fragen zum Freiraum offen. Der Stadtrat hat sich dafür entschieden, diese Punkte weiter mit den Bürgern zu diskutieren. Im Juni 2016 fand dafür die Planungswerkstatt „Freiraum im Fokus“ statt. Rund 25 Bürgerinnen und Bürger beteiligten sich an der Planungswerkstatt, die wie 2015 wieder von einem Moderatorenteam begleitet wurde. Fachlich wurde die Veranstaltung vom Landschaftsarchitekturbüro Lohrer Hochrein, München, begleitet. Vertreter des Stadtbauamtes standen für fachliche Auskünfte und Fragenbeantwortung bereit. Die Ergebnisse der Planungswerkstatt wurden im Juli 2016 im Stadtrat behandelt. Das Gremium beschäftigte sich erneut sehr detailliert mit den Empfehlungen der Bürger.